Klangmassagen

Die Klangmassage gibt es schon seit mehr als 5000 Jahren. Die Massage, zum Teil aber auch nur die Klänge, wurden für Rituale in religiösen Bereichen, als auch für die Förderung der Gesundheit, sowie bei Heilungsprozessen genutzt.

Möglichkeiten der Durchführung von Klangmassagen sind ebenso vielfältig wie die Form der Klangschalen und ihre Klänge.

Eine für mich stimmige und ansprechende Form der Klangmassage hat Peter Hess entwickelt. Aufgrund seiner jahrelangen Arbeit mit Klangschalen, bietet er Ergebnisse fundierter wissenschaftlicher und medizinischer Forschungen und Entwicklungen an.

Peter Hess ist in den 1960er Jahren nach Nepal gereist und ist dabei auf die Klangschalen aufmerksam geworden. Sein Beruf als Dipl.-Ingenieur für physikalische Technik half ihm dabei, die Klangschalen durch Forschung so zu verändern, dass sie für verschiedenste Therapiezwecke einsetzbar wurden. Er hat es geschafft, mit viel Geduld und unterstützt durch Wegbegleiter, eine eigene Form der Klangmassage zu entwickeln und die dazu passenden Therapie-Klangschalen herstellen zu lassen. Die Schalen bestehen aus 12 Metallen und werden in Nepal in traditioneller Handarbeit gefertigt. Vor dem Verkauf wird ihr Klang und Schwingungsverhalten geprüft.

Die Wirkung der Klangmassage wird zum einen damit erklärt, dass der menschliche Körper überwiegend aus Wasser besteht, das durch die Schallwellen in Bewegung versetzt wird. Dieser Effekt wirkt letztlich wie eine innerliche Massage der Körperzellen.

Die andere Erklärung geht davon aus, dass die Töne, die durch Klangschalen erzeugt werden, den Menschen in einen entspannten Zustand versetzen.

Die klassische Klangmassage wird im Liegen durchgeführt. Die Klangschalen werden nacheinander auf verschiedene Stellen des Körpers aufgesetzt und leicht angeschlägelt. Leise und sanfte Töne erklingen und die entstehenden Schwingungen breiten sich wohltuend im Körper aus. Vorteilhaft ist hier eine bequeme Kleidung.

Schon nach kurzer Zeit entspannt der Körper, die Gedanken kommen zur Ruhe und der Atem fließt gleichmäßig.

Eine ideale Voraussetzung für die Tiefenentspannung.

 

Natürlich ersetzen Klangmassagen keinen Arzt und auch keine psychotherapeutische Behandlung! Sie dienen der Entspannung und können Heilimpulse geben. In Absprache mit dem behandelnden Arzt/Therapeuten können Sie Genesungsprozesse begleiten.